Projekte

Wir lieben Herausforderungen, fordern Sie uns! Mit uns haben Sie einen verlässlichen Partner, der Sie in vielen Bereichen unterstützen kann. Unser Team verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements, der Entwicklung und der Medien. Im Laufe der Jahre durften wir einige interessante Projekte umsetzen. Eine kleine Auswahl haben wir für Sie zusammengestellt:

Das Konzept der PraxisCloud ist eine konsequente Umsetzung von Outsourcing im medizinischen Bereich. Die klassischen Tower PC´s weichen lautlosen Mini-Computern, die nahezu unsichtbar auf der Rückseite des Monitors befestigt werden. Die Notwendigkeit eines Serverraums und eigener Hardware gehört ebenso der Vergangenheit an wie hohe Stromrechnungen und das Warten auf den EDV-Spezialisten bei Störungen.

Mit der hohen Verfügbarkeit günstiger Breitband-Internetanschlüsse, kann die Datenhaltung und Verarbeitung in professionelle Rechenzentren verlagert werden. Über eine gesicherte Leitung (VPN Tunnel) verbinden sich die Praxis Rechner mit dem externen Server. Dieses Konzept hat viele Vorteile: So übersteigen die Qualität der Hardware sowie die hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards professioneller Rechenzentren (von der Kameraüberwachung bis hin zum Brandschutz) die baulichen und technischen Gegebenheiten in den eigenen vier Wänden.

Technischer Support ist rund um die Uhr verfügbar und die eigene Technik deutlich überschaubarer. Um die Einhaltung von Datenschutz und Datensicherheit kümmert sich zum größten Teil ein Experte. Sie haben endlich mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge und sparen auch noch Geld dabei…

Die Konzeption des Studienportals entstand aus einem Problem, das viele Forscher kennen. Auf der einen Seite gibt es viele, teils sogar kostenfreie Angebote, die jedoch bei näherer Betrachtung nicht den Datenschutzanforderungen standhalten. Auf der anderen Seite gibt es professionelle aber teure Software für elektronisch gestützte Studien oder Onlinebefragungen. Letztere scheiden aus Kostengründen häufig aus. Die Lücke zwischen beiden Extremen füllt das Studienportal. Es handelt sich hierbei um eine Plattform zur Durchführung teilnehmerstarker Onlinestudien und besteht aus einer hochverfügbaren Hardware und aus Serversoftware auf Opensource-Basis. Im Rahmen des Projekts wurde von uns das technische Konzept und die Software entwickelt. Der wichtigste Bestandteil des Systems (neben der Sicherheit) war der Komfort für die Wissenschaftler. Bei der Zusammenstellung einer Studie kann auf Vorlagen zurückgegriffen werden. Neue Studien oder Onlinebefragungen können schnell und ohne Programmierkenntnisse aufgesetzt werden. Bei der Rekrutierung der Teilnehmer hilft das System durch eine automatische Einschreibung in die Studie und führt auf Wunsch eine automatische Randomisierung und Pseudonymisierung durch. Die Plattform kann von mehreren Studiengruppen genutzt werden und viele Studien parallel bedienen.

Die myCloud ist eine Kommunikationslösung ohne Lizenzkosten, die datenschutzkonform zu betreiben ist und sich mit jedem Endgerät nutzen lässt. Ein eigener Server oder Microsoftprodukte sind somit überflüssig. Das System wird auf einem Mietserver (private Cloud) betrieben, auf den lediglich der Kunde Zugriff hat. Anders als ähnlich klingende kommerzielle Angebote, besteht die Besonderheit der myCloud darin, dass sie unabhängig vom Betriebssystem oder mobilen Endgeräten eingesetzt werden kann und die Daten nicht bei einem unbekannten „Internetriesen“ gespeichert werden. Vermutlich einer der Gründe, warum unser Konzept mehrfach bei Ideenwettbewerben prämiert wurde. Die Benutzung erfolgt über eine intuitive Weboberfläche oder direkt über das Smartphone. Alle Daten werden bei einem Systemwechsel automatisch auf das neue Gerät übertragen. Sie wollen von Windows auf Linux umsteigen? Kein Problem! Oder vom iPhone auf ein Android-Gerät und auch wieder zurück? Ebenfalls kein Problem! Ein Datenabgleich zwischen vielen unterschiedlichen Endgeräten ist problemlos möglich.

Das Herzstück der Software bildet ein Emailprogramm. Emails können per Knopfdruck und ohne aufwändige Konfiguration verschlüsselt und entschlüsselt werden. Neben Emails werden auch Adressbuch, Kalender und Aufgaben per PUSH an jedes beliebige Smartphone übertragen. Der Funktionsumfang entspricht im Wesentlichen dem des Microsoft Exchange Servers. Weitere sinnvolle Module ergänzen die Software und bündeln alle Daten an einer zentralen Stelle. So ermöglicht der Dateimanager die Ablage von Dateien (Fileserver Funktion) jeder Art, ermöglich aber auch die Synchronisation oder die Weitergabe (wie von DropBox bekannt). Weitere Module ergänzen den Businessumfang um Zeiterfassung, Projektmanagement, Verwaltung von Verträgen, der Inventar- oder der Personalverwaltung.

Medizinische Simulation und E-Learning

Im akademischen Umfeld bieten sich ideale Voraussetzungen für innovative Forschungsaktivitäten und Validierung von Ausbildungskonzepten. Unterstützung erfuhren diverse medizinische Einrichtungen in Fragen medizinischer Simulation, Datenvisualisierung, dem Aufbau campusweiter Lernplattformen, sowie Vorträgen zum Thema Medien in der Wissenschaft.

Content-Management

Für einige Kunden wurden von unseren Entwicklern nach speziellen Anforderungen individuelle Content-Management Systeme entwickelt. Je nach Kundenanforderung haben wir Wünsche wie die Anbindung von externen Datenbankinformationssystemen oder Warenwirtschaftssystemen realisiert, Terminreservierung oder interne Mitgliederbereiche und viele weitere Funktionen implementiert. Zu den Kunden zählten Parteien, staatliche Einrichtungen und kleine oder mittelständische Firmen. Mit der zunehmenden Verbreitung kostenfreier Content Management Systeme, rückte die individuelle Entwicklung in den Hintergrund. Auf Anfrage entwickeln wir jedoch auch für aktuelle quelloffene CMS wie WordPress, Joomla, Typo3, Moodle oder diverse Shopsysteme individuelle Erweiterungen.

Video-on-demand / Streaming

Für ein bekanntes Filmstudio durften wir im Rahmen des Aufbaus eines Video-on-Demand und Videostreaming Systems die notwendige technische Infrastruktur planen. Während der Entwicklungsphase stellten wir auch alle notwendigen technischen Ressourcen aus unserem Rechenzentrum bereit. Zu den technischen Systemen gehörten Lastgeneratoren für Stresstests, Streaming Media Server, FTP Server und Webserver.